Geschichte

Die Entstehungsgeschichte der Garage Weibel AG hat ihre Wurzeln im späten 18. Jahrhundert. Die Räumlichkeiten dienten damals als Pferdestallungen, denen auch eine Hufschmiede angegliedert war. Mit der Eröffnung der RhB, der Rhätischen Bahnlinie nach Davos, war auch das Postkutschen-Zeitalter vorbei. Zur gleichen Zeit begann aber die Automobilindustrie in Graubünden Fuss zu fassen.Bis 1928 war es nämlich verboten, mit dem Motorwagen, wie die Autos damals noch hiessen, zu fahren. Carl Weibel, der Grossvater des jetzigen Besitzers Peter Weibel, war denn auch einer der ersten, der ein Automobil fuhr. Dies belegt die tiefe Autonummer "GR 28". Wenn Carl Weibel jeweils von Zürich her kommend an der Kantonsgrenze bei der Tardis Brücke ankam, musste er Pferde vorspannen lassen, um die letzten zwei Kilometer bis zur Garage zurücklegen zu dürfen.

Leo Weibel

Die Ford-Vertretung wurde im Jahr 1946 von Leo Weibel (1918-2001), dem damaligen Geschäftsführer und Sohn, übernommen: Somit konnten wir 1996 das 50- jährige Jubiläum mit Ford und Esso feiern. 1981 übernahm der Sohn Peter Weibel das Zepter und führte die Garage erfolgreich weiter. Mit dem wachsenden Kundenstamm mussten auch immer wieder die Gebäude vergrössert werden, damit alles, was eine gut funktionierende Garage braucht, seinen Platz findet. 1989 wurde ein schöner Showroom für Neuwagen angebaut. Eine zweite Tankstelle im Hof rundete das Bild ab.

Im stetigen Wandel der Zeit (2018) wurden beide Tankstellen auf Avia Treibstoff umgerüstet und nach Wegfall der offiziellen Ford Vertretung, der Showroom an die Firma Concord Matratzen vermietet.

Im April 2018 ging Peter Weibel in Pension und übergab die Geschäftsleitung an seine Tochter Laurence weiter.

In der Werkstatt arbeitete der Mechaniker Raad Kabara seit 2001 und kannte den Betrieb bestens. Sein Traum von einer eigenen Werkstatt erfüllte sich am 01.06.2020, in dem er die Kunden von der Garage Weibel AG und ein Teil der Werkstätte mieten konnte.

Die Familie Weibel wünscht ihm alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft.